Karriere

Stallmeister/Stallhelfer (m/w/d)

Die Pferdeklinik Leichlingen hat sich seit 2011 zu einer der modernsten und größten Pferdekliniken in Deutschland entwickelt, die auch europaweit eine gefragte Adresse ist. Mit 15 Mitarbeitenden gestartet, stehen wir heute dank unserer 150 Mitarbeitenden, an 365 Tagen im Jahr, 24 Stunden am Tag für unsere Patienten unermüdlich im Einsatz. Die Genesung der Pferde in mittlerweile über 100 Boxen und die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit deren Besitzern stehen für uns im Mittelpunkt.

Um unsere Patienten nicht nur medizinisch bestens zu versorgen, suchen wir Dich als 

Stallmeister/Stallhelfer (m/w/d)*

 

Deine Aufgaben:

  • Du fütterst unsere Patienten
  • Du mistest und desinfizierst die Boxen
  • Du hältst die Stallanlage sowie Außenbereiche sauber


Deine Vorteile:

  • Eine verantwortungsvolle Tätigkeit in einem modernen und attraktiven Arbeitsumfeld
  • Top-Branchenvergütung bei Festanstellung (15€ / Stunde) und Feiertags- sowie Sonntagszuschläge
  • Geregelte Arbeitszeiten und digitale Zeiterfassung
  • Berufsbekleidung (T-Shirts, Pullover, Westen, Jacken sowie Arbeitsschuhe)
  • Ein junges Team und regelmäßige Events mit der gesamten Klinik
  • Sehr dankbare Patienten!


Dein Profil:

  • Du bist zuverlässig und vertraut im Umgang mit Pferden
  • Ein hohes Maß an Engagement ist für Dich selbstverständlich
  • Die Arbeit in Früh- und Spätdiensten sowie an Wochenenden und Feiertagen sind für Dich kein Problem
  • Du bringst gute Deutschkenntnisse und idealerweise einen Führerschein (Klasse B) mit


Die Aufgaben sind für Dich mehr als nur eine Hilfstätigkeit? Dann sollten wir uns unbedingt kennenlernen! Du bist Dir nicht sicher, ob Du alle Kriterien erfüllst, hast aber Lust auf ein großartiges Team und einen abwechslungsreichen Job? Dann bewirb Dich trotzdem! Sende uns Deine Bewerbung an hr@pferdeklinik-leichlingen.de. Wenn Du Fragen hast, melde Dich gerne unter 02174 88 455 26.

Wir freuen uns auf Dich!

* Mit Blick auf die bessere Lesbarkeit wird in unserem Text nur die männliche Form verwendet; selbstverständlich sind alle Geschlechter angesprochen.